header2

A+ A A-

Leitung

Daniela Paulsen

Dirigentin

Dozentin (Schlagwerk)

Leitung (organisatorisch & musikalisch)

Bevor Daniela Paulsen 1989 in den Spielmannszug desKieler Turnerbundes Brunswik (KTB) eintrat, lernte sie, wie fast jedes Kind, auf einer Blockflöte zu spielen. Mit 5 Jahren sah Daniela dann zufällig einen Spielmannszug und wollte von diesem Tag an dani Querflöte in solch einem Verein spielen. Ihre Eltern wussten leider nicht, wo es einen Spielmannszug gab und versuchten sie mit anderen Instrumenten abzulenken. Nach der Blockflöte lernte sie Gitarre und dann Orgel spielen, was bei ihr allerdings keinen großen Anklang fand, denn sie wollte immer noch Querflöte spielen. Dann endlich kam 1989 der KTB in ihre Schule und machte Werbung für den Verein. Schon wurde ihr sehnlichster Wunsch erfüllt. Zu erst erlernte Daniela Paulsen das spielen auf der Sopranflöte und nach zwei Jahren durfte sie auf die Altflöte wechseln. Mit 12 Jahren besuchte sie ihren ersten Lehrgang und wurde zur Stabführerin ausgebildet.
Seit der Neugründung des LJK’s 1994 spielte sie dort Altflöte und war bei jeder Probe dabei. Ihren ersten Unterricht, in einem fremden Verein, gab sie mit 17 Jahren und mit 17 ½ wurde sie ins Landesorchester der Spielleute (LOdS) aufgenommen.

1999 wurde Daniela zur Fachleiterin für Spielleute im Kreis Kiel gewählt. Dort vermittelte sie anderen Spielleuten den Stoff für die D1 und D2 Lehrgänge. Inzwischen wurde sie schon von mehreren Vereinen als Dozentin für Übungsabende oder Probenwochenenden eingeladen.
Im Jahre 2002 legte sie ihre Dirigentenprüfung mit gutem Erfolg ab. Mittlerweile spielte sie nicht nur im LJK und LodS mit, sondern auch im Bundesorchester des Deutschen Turnerbundes (BO DTB).
Im Jahre 2003 rief sie, mit Stefan Rohlfing zusammen, das Kreisorchester Kiel / Segeberg ins Leben, welches mit großem Zuspruch angenommen wurde. Anfang 2004 wurde sie zur Landesfachleiterin für Spielleute im MVSH gewählt und übernahm somit auch die Leitung des LJK.

 

Sarah Henken

Dozentin (Piccolo & Sopran)

Sarah Henken wurde am 13.04.1989 geboren und begann bereits mit 6 Jahren im Chor zu singen und Blockflöte zu lernen. Mit 8 Jahren trat sie in den Bredstedter Spielmannszug ein und besuchte 1999 erfolgreich ihren ersten Lehrgang. sarahh

Mit 12 Jahren nahm Sarah das erste Mal an einer Probe des LJK teil, wo sie heute für das Register der kleinen Flöten zuständig ist. Seit 2003 spielt sie aktiv in der Malletband Bredstedt mit, die seit 2009 unter ihrer Leitung steht.

Auf der weiterführenden Schule sang Sarah u.a. in Schulchören und spielte in sämtlichen Orchestern und Gruppen mit. Von 2002 bis zum Ende ihrer Schulzeit nahm sie zusätzlich Klavierunterricht an der Musikschule Nordfriesland.

2007 absolvierte sie ihre Dirigentenprüfung (C3) mit sehr gutem Erfolg. Ein Jahr später folgte dann das Abitur. Um sich auf die Aufnahmeprüfungen an den Musikhochschulen vorzubereiten, nahm Sarah 2 Jahre vor ihrem Abitur professionellen Flötenunterricht.

Seit der Neugründung des LodS im Frühjahr 2008 spielt Sarah dort Solo-Piccolo. Mittlerweile ist sie Registerführerin der Piccolo- und Sopranflöten.

Seit Oktober 2008 studiert sie nun in Hamburg Schulmusik mit dem Hauptfach Flöte und den Nebenfächern Klavier und Gesang.

 

David Krohn

Dozent (gr. Flöten)

davidkrohn

David Krohn wurde am 28.01.1987 in Henstedt-Ulzburg in Schleswig-Holstein geboren. Angefangen hat alles mit der Sopranflöte im Musikzug-Halstenbek. Dort lernte er auch Piccolo und Böhmflöte.

David besuchte von 2001-2007 sämtliche D- und C-Lehrgänge des Spielmannswesen.

Im Juli 2006 hat sich die Malletband "Mad" gegründet, wovon er Gründungsmitglied ist und auch heute noch mit viel Spaß mitwirkt.

Von 2007-2011 war er stellvertretender Landesfachleiter für Spielleute und war oft als Dozent für Spielleute in Schleswig-Holstein tätig.

Seit drei Jahren arrangiert und komponiert David für Spielleute in den Verlägen SSP und Musiclix.

Im Jahr 2008 hat er das Register der großen Flöten, Alt -und Bassflöten im LodS übernommen. Seit 2010 ist David feste Solo Flöte in diesem Orchester.

Seit Oktober 2010 studiert er Bachelor of Music - Künstlerische Instrumentalausbildung - mit dem Hauptfach Flöte und Nebenfach Klavier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.